Unser Team für die Gemeinde Nettersheim

Die Gemeinde Nettersheim und die elf dazugehörigen Orte liegen uns am Herzen. Schon in den letzten Jahren haben wir daher im Gemeinderat erfolgreich dafür gearbeitet, dass unsere schöne Heimat auch weiterhin so lebenswert bleibt. Am 13. September dieses Jahres ist Kommunalwahl und wir bewerben uns wieder um Ihr Vertrauen – die Kandidaten für alle elf Wahlbezirke finden Sie in der unten angeführten Liste.

Unser Team für die Gemeinde Nettersheim

Wahlbezirke & Kandidaten:

Bürgermeisterkandidat: Norbert Crump

Kreistagskandidat: Johannes Esser

Bouderath/ Roderath/ Holzmülheim: Christoph Rang

Engelgau: Gertrud Schruff

Frohngau/ Buir: Guido Kurth

Marmagen I: Andreas Winkler

Marmagen II: Bernd Maus

Nettersheim I: Ferdi Geißler

Nettersheim II: Karl Reuter

Pesch/Nettersheim: Ralf Schmitz

Tondorf: Sarah Krapohl

Zingsheim: Burkhard Rosenbaum

Aussicht über eine Landschaft

Warum in die Ferne schweifen…

Wanderungen und Radtouren durch unsere schöne Heimat

Wir wohnen, wo andere Urlaub machen – das hört man oft, aber gerade in Corona-Zeiten zeigt sich die Wahrheit dieses Bildes: Unsere Heimat vereint natürliche Idylle und spannende Entdeckungen. Als CDU-Kandidaten haben wir unsere Lieblings-Wanderungen und -Radtouren für Sie zusammengestellt. Damit möchten wir Ihnen und Ihrer Familie Anregungen geben, freie Zeit draußen zu verbringen – nahe am eigenen Wohnort oder auch einmal in der Umgebung eines der anderen schönen Dörfer der Eifelgemeinde Nettersheim. Die Touren veröffentlichen wir im wöchentlichen Rhythmus.

Dicht bewachsener Wanderweg
Wanderung von Frohngau zum Eifelblick

Tour 1: Ausgewählt von Guido Kurth, Ihrem Ratskandidaten für Frohngau und Buir

Wanderung von Frohngau zum Eifelblick

Wir starten in Frohngau am Dorftreff Alte Schule, von hier gehen wir Richtung Holzmülheim und überqueren die 2018/19 erneuerte K 34. Alle Nebenanlagen wurden von den Anliegern in Eigenleistung erstellt – ein wirklich starkes Zeichen dörflicher Gemeinschaft! Weiter geht es über die Holzmülheimer Straße nach rund 300 Metern rechts, bevor man geradeaus dem Wirtschaftsweg rund 500 Meter folgt, rechts über den Kuhbach wechselt und die Umgehungsstraße quert. Ab hier führt der Weg bergauf am Wald entlang. Wir folgen rechts dem Waldweg bis zum Jugendkreuz. Dieser schöne Punkt lädt zum Verweilen ein mit einem idyllischen Blick über Frohngau. Schon seit mehreren Jahren wird der Platz von Edmund Mahlberg gepflegt – ein herzliches Dankeschön dafür! Nach der Rast folgen wir der Gemeindeverbindungstrasse links rund 100 Meter. Rechts vor der Weihnachtsbaum-Kultur geht es weitere rund 1.000 Meter auf dem Wirtschaftsweg.

Angekommen am Eifelblick, sollten wir uns etwas Zeit nehmen und die Aussicht genießen. Sie reicht bei gutem Wetter von der Kölner Bucht über Michelsberg, Buir, Hohe Acht und Nürburg bis zum Aremberg. Und weiter geht´s über den Wanderweg “Quelle der Erft” durch den – auch hierfür ein herzliches Dankeschön – von Josef That gepflegten “Tunnel”, halb rechts erfreut uns eine Wiese mit wilden Orchideen. Dem Weg folgend, erreichen wir den Parkplatz an der L194, queren die Straße und gehen rechts zurück nach Frohngau.

Die Wanderung endet am mit wunderbarem ehrenamtlichen Engagement betriebenen Dorftreff Alte Schule, hier kann man sich stärken, und für die Kinder bietet der Spielplatz noch Spaß und Abenteuer zum Abschluss.

Karte einer Wanderstrecke
Streckenübersicht der Wanderung